Ihre Aufgaben

Sie tun, was die heutigen SymPaten  auch tun: Sie betreuen einen oder zwei junge Menschen. Was im Einzelnfall zu tun ist, entscheiden Sie selbst oder gemeinsam mit einem anderen SymPaten.

Das kann sein:

  • Nachhilfe, ein- oder zwei Mal pro Woche, wobei Sie entscheiden, was inhaltlich und  zeitlich nötig ist
  • Vorbereitung auf eine Prüfung in der Schule oder im Beruf, Hilfe bei der Überwindung von Prüfungängsten
  • Bewerbungstraining, sowohl was das Schreiben einer Bewerbung, des Lebenslaufs, die Gestaltung betrifft, als auch das Üben von Bewerbungsgesprächen
  • Berufsfindung, die Wünsche, Fähigkeiten und Voraussetzungen des Jugendlichen im Gespräch auf einen Nenner zu bringen versucht
  • allgemeine Gespräche, bei denen Sie nur zuhören und gegebenenfalls auch raten

          und anderes.

 

Auch im organisatorischen Bereich (Terminliche und inhaltliche Absprachen mit anderen SymPaten, Besetzen des Kirchenladens zu angegebenen Sprechzeiten, Organisation eines SymPaten-Treffens ....)  kann in wenigen Einzelfällen ein Einsatz nötig werden.

 

Wie viel Zeit sie den Sympaten widmen können und wollen liegt ganz in Ihrem Ermessen.